Ingrid Leifgen

Journalistin

Das Leben zur Sprache bringen.

Aktuelles

Spätes Lob
eingetragen am 11. Mai 2018

Sieben Texte über Erziehungsthemen habe ich vor vielen Jahren im Online-Handbuch des Bayrischen Staatsinstituts für Frühpädagogik veröffentlicht – und sie inzwischen beinahe vergessen. Nun kam die Erinnerung in Gestalt eines Dankeschöns von einer zufriedenen Leserin. Der Artikel „Mädchen in der Pubertät“ habe ihr sehr geholfen, ihre vierzehnjährige Tochter besser zu verstehen, schrieb die Dame via E-Mail. So was macht einsame Schreiberinnen glücklich!

Gerne nachlesen unter www.familienhandbuch.de

Neu und ganz anders!
eingetragen am 22. April 2018

Mit aktuellem Design, benutzerfreundlicher Übersichtlichkeit und neuer Anmutung – so präsentiert sich im Frühjahr 2018 meine vollständig überarbeitete Website.

Mein Dank gilt vor allem Christian für den Entwurf und die geduldige Umsetzung meiner Ideen in die endgültige Gestaltung der Seite.

Loni danke ich für das Portrait.

Kinderängste
eingetragen am 9. August 2017

Mein aktuelles Thema: Kinderängste! Wieviel Angst ist normal? Wann wird Angst übermäßig und warum? Wie sollten Eltern damit umgehen. Es wird ein Sechseiter, der viel Recherche erfordert. Dabei werden nicht selten eigene Erinnerungen wach…

Über mich

Als freie Journalistin arbeite ich seit 1987 für Print und Hörfunk, texte Websites und Broschüren. Auch Dokumentarfilm und Öffentlichkeitsarbeit gehören zu meinem Portfolio. Meine Lieblingsthemen sind Portraits und Alltagserzählungen – die Geschichten hinter den Geschichten.

Dass alles rund um Familienleben, Erziehung Bildung sich zu meinem – mit Leidenschaft betriebenen – Schwerpunkt entwickelt hat, verdanke ich vor allem meinen drei Kindern. Bis heute profitiere ich außerdem bei meiner journalistischen Arbeit von meinen Studienfächern Geschichte, Germanistik, Soziologie und politische Wissenschaften. Dieses Studium hat mich gelehrt, alles, was mir begegnet, aus verschiedenen Perspektiven betrachten zu können.

Mein Portfolio

Print Internet Hörfunk
Mit Text auf Papier fing alles an, in der Lokalredaktion der Aachener Nachrichten. Websitetexte zu erstellen, erfordert Präzision und Konzentration auf das Wesentliche. Den Zuhörern Bilder über die Ohren zu liefern ist eine sehr reizvolle Aufgabe.





Broschüren Bücher Dokumentarfilm
Gebrauchstexte sollten professionell und nutzer*innenfreundlich sein. In Büchern konnte ich einige meiner Themen aus dem Bereich Familie/Erziehung vertiefen. Einfühlsam von Menschen zu erzählen, war stets mein Ziel als Autorin von Dokumentarfilmen.



Meine Referenzen

Mit diesen Auftraggebern arbeite (oder arbeitete) ich unter anderem zusammen:

Kontakt

Telefon 02407 – 918620
Mobil 0173 – 2812510
Mail info (at) ingridleifgen . de